fbpx Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon

Zurek (Polnische Sauerteigsuppe)

  • Autor: Syty Trzmiel

Beschreibung

Die Suppe ist berechnet für 6-8 Personen.


Scale

Zutaten

  • 2 Liter Bouillon
  • 500ml Roggensauerteig
  • 4 Schweinsbratwürste (roh)
  • 200 g Speck, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 Teelöffel Meerrettich
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Esslöffel Vollrahm
  • Getrockneter, geriebener Majoran
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Hart gekochte Eier zum Servieren, eventuell gekochte Kartoffeln

Arbeitsschritte

  1. Die Bouillon erhitzen.
  2. In einer Bratpfanne den gewürfelten Speck anbraten. Wenn das Fett schmilzt, die gehackte Zwiebel dazugeben und bei mittlerer Hitze braten, bis der Speck und die Zwiebel schön gebräunt sind.
  3. Den Inhalt der Brafpfanne sowie die ganzen Weisswürste in die heiße Brühe geben. Alles zusammen bei schwacher Hitze etwa 30-40 Minuten lang köcheln lassen.
  4. Den Sauerteig gut vermischen und zu der Suppe geben. Am Anfang nur die Hälfte, damit die Suppe nicht zu sauer wird. Bei Bedarf Sauerteig hinzufügen, um den gewünschten Geschmack zu erzielen.
  5. Dann eine leicht zerdrückte Knoblauchzehe, 2 TL Meerrettich und 1 EL Majoran in den Topf zugeben. Den Majoran kräftig in den Händen reiben, damit viele Aromen freigesetzt werden.
  6. Auf diese Weise die Suppe einige Minuten lang bei schwacher Hitze kochen, und am Ende den Rahm zugeben.
  7. Am Ende die Wurst in Scheiben schneiden und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Diese polnische saure Suppe kann man mit hartgekochten, geviertelten Eiern oder mit gekochten Kartoffeln servieren. Eventuell Roggenbrotscheiben dazuservieren.