Scharfes Gemüse Szechuan
Gemüse,  Rezepte

Scharfes Gemüse Szechuan

Das Essen in Szechuan ist üblicherweise sehr scharf. In dieser Provinz im Südwesten Chinas liebt man alles was grosse Aromen hergibt, vorallem Knoblauch, Chillies und der Szechuanpfeffer, ein extrem scharfes Gewürz (so scharf dass der Verzehr eine taube Zunge erzeugen kann). Die scharfe Küche Szechuans habe ich am eigenen Leib erfahren als mein Mann und ich durch eine entlegene Gegend Szechuans reisten. Im entlegenen Städchen Litang, welches auf 4000 Meter über Meer gelegen ist und zwei anstrengende Tage im Bus von der Zivilisation weg ist, wurde auch sehr scharf gekocht. In unserem Hotel sogar so scharf, dass wir uns keuchend durch den Hotelgang in unser Zimmer retten mussten, nur weil etwas Dampf von der Küche in der Luft lag. Das Essen ist aber generell sehr köstlich wenn man sich einmal an die Schärfe gewöhnt hat. Dieses fermentierte Gemüse im Szechuan Stil integriert Szechuan’s wichtigsten Gewürze, was zu einem köstlichen süss-salzig-scharften Gericht führt.

Drucken
Scharfes Gemüse Szechuan

Scharfes Gemüse Szechuan

  • Autor: Wild Kitchen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit(en): 7-14 Tage
  • Gesamtzeit: 7-14 Tage

Beschreibung

Dieses scharfe Ferment kann mit irgendwelchen Gemüsekombinationen hergestellt werden, die festen Bestandteile sind nur der Ingwer, Szechuanpfeffer (oder normaler Pfeffer) und die Fenchelsamen. Auch der Rotkohl ist nicht unbedingt notwendig, aber er gibt dem ganzen eine wunderbare pinke Farbe.

Die Mengenangaben sind nur eine Idee für die Mengenverhältnisse. Du kannst sie anpassen, je nachdem wie gross Dein Glas ist.


Scale

Zutaten

  • 1TL Szechuanpfeffer (alternativ können schwarze Pfefferkörner verwendet werden)
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 2 rote Chillies, getrocknet oder frisch
  • 5 Scheiben Ingwer
  • 1 Selleriestange
  • 2 Blätter Chinakohl
  • Etwas Rotkohl
  • 3 Rüebli
  • 2% Salzwasser (2g Salz auf 1dl Wasser)

Arbeitsschritte

  1. Einmachglas mit Seifenwasser waschen. Sterilisation ist nicht notwendig.
  2. Pfeffer, Fenchelsamen und Ingwer in das Glas geben. einpacken. Alles Gemüse in eine passende Grösse schneiden und eng in das Glas packen. Ein Blatt Chinakohl oder Rotkohl auf das Gemüse legen. Glas auffüllen mit dem Salzwasser.
  3. Das Glas verschliessen. Entweder nur lose verschliessen oder täglich öffnen damit das CO2 entweichen kann. Das Gemüse ist nach 7-14 Tagen fertig fermentiert.  Danach wird das Gemüse im Kühlschrank gelagert um das Bakterienwachstum zu verlangsamen.

Hinweise

  • Als Salz eignet sich am besten eines ohne Jod und Fluor, aber auch ein jod- und fluorhaltiges Salz ist ok.

Keywords: Fermentiertes Gemüse, milchsaures Gemüse, vegan und vegetarische Fermente, eingemachtes Gemüse