Smoothie
Getränke,  Rezepte

Milchkefir selber herstellen

Kefir ist in aller Munde. Das joghurtartige Getränk aus dem Kaukasus hat in der Schweiz in den letzten Jahren einige Bekanntheit erlangt. Heutzutage kann man fertigen Kefir in allen grösseren Supermärkten kaufen. Doch gekaufter Kefir ist nicht gleich selbstgemachter Kefir. Der industriell hergestellte Kefir wird meist mit einem Pulver angerührt statt mit einer Kefirknolle hergestellt. Dies bedeutet dass der Kefir aus dem Supermarkt viel weniger reich an nützlichen Bakterien und Hefen ist (d.h. eine kleinere Vielfalt an verschiedenen Bakterien und Hefen). Kefir selbermachen ist günstig und einfach, und wir zeigen Dir hier wie dies geht.

Starterkultur

MilchkefirMilchkefir wird mit einer Starterkultur hergstellt, den sogenannten Milchkefirknollen. Du kannst diese Knollen entweder bei jemandem beziehen der zuhause selber Milchkefir herstellt, in seltenen Fällen in einem Bio-Laden, oder auch im Internet gibt es Angebote. Auch in unserem Online-Shop gibt es Kefirknollen zu kaufen. Die Kefirknollen beherbergen bis zu 40 nützliche Bakterien und Hefen welche den Milchzucker der Milch verdauen und den leicht säuerlichen Kefir herstellen.

Milch

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Jegliche tierische Milch kann verwendet werden um Milchkefir herzustellen. Sie kann entweder roh oder pasteurisiert sein. UHT ist nicht zu empfehlen da sie zu sehr erhitzt wurde. Auch Nussmilch kann temporär verwendet werden; nach 2-3 Mal in der Nussmilch müssen die Kefirknollen jedoch für eine Runde in eine tierische Milch zurück, sonst sterben die Mikroben ab. Wir machen ab und zu Kefir in Kokosmilch, es schmeckt vorzüglich.

Dauer und Temperatur

Bei Zimmertemperatur im Winter, Frühling und Herbst fermentieren die Bakterien und Hefen die Milch zu Kefir in 24 Stunden. Im Sommer wenn es sehr warm ist zuhause kann dies sehr schnell gehen, also nur 8 bis 12 Stunden. Im Kühlschrank werden die Mikroben etwas gemächlicher und der Kefir ist erst nach 5-7 Tagen fertig fermentiert. Wenn der Kefir über-fermentiert ist, entweder aufgrund zuvieler Kefirknollen oder weil zu lange stehen gelassen, separiert sich die Molke (Flüssigkeit) vom weissen Kefir. Dies ist kein Problem, den Kefir einfach wieder verrühren und die Knollen absieben und den Kefir geniessen.

Fertiger Kefir, und nun?

Fertiger Kefir kann auf verschiedene Arten verspiesen werden. Entweder pur als erfrischender Drink oder mit Früchten als Smoothie (besonders gut eignen sich beispielsweise Bananen, Erdbeeren, Heidelbeeren). Auch Kräuter-Frischkäse kann damit hergestellt werden oder mit etwas mehr Aufwand auch ein Hartkäse. Der Kefir kann mit Früchten vermixt gefroren werden als Glacé – das Einfrieren tötet die nützlichen Bakterien nicht ab. Kefir kann auch zum Backen und Kochen verwendet werden, doch das Erhitzen tötet die nützlichen Bakterien ab.

Kefirknollen aufbewahren

Manchmal möchte man eine Kefir-Pause einlegen oder man fährt in die Ferien. Die Knollen können in Milch über Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nach mehreren Monaten in derselben Milch ist der Kefir allerdings nicht mehr geniessbar, dann einfach die Knollen absieben und in frischer Milch neuen Kefir herstellen. Die Knollen können auch ohne Probleme eingefroren und wiederbelebt werden. Sie ertragen einiges. Auch das Zerschneiden macht ihnen nichts. Gegenüber gängiger Meinung darf rostfreier Stahl verwendet werden als Sieb und Löffel. Einzig beim mit Wasser abspülen bin ich auf der ‚lieber nicht‘ Seite. Das Wasser kann die Bakterien von den Knollen wegspülen. Wenn ich meine Knollen aus irgendeinem Grund reinigen muss, dann mache ich es in etwas Milch.

Print
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon print print icon squares squares icon
Smothie

Milchkefir


Scale

Ingredients

  • 3dl Milch
  • 1 EL Milchkefirknollen

Instructions

Kefirknollen und Milch in ein Gefäss geben. Mit einem Tuch oder Deckel zudecken und fermentieren lassen (Zimmertemperatur 24 Stunden, Zimmertemperatur Sommer 8-12 Stunden, Kühlschrank 5-7 Tage).

Wenn die Milch fest ist und die Knollen obenauf schwimmen ist der Kefir fertig fermentiert. Dann den Kefir verrühren und durch ein Sieb in ein anderes Gefäss sieben. Die Knollen wieder verwenden für eine neue Portion Kefir. Den fertigen Kefir im Kühlschrank aufbewahren bis er verwendet wird, damit er nicht weiterfermentiert bei Zimmertemperatur.


Notes

  • Wenn der Kefir etwas zu lange fermentiert wurde, separiert sich die Molke vom festen Teil. Dies ist nicht schlimm, das Ganze kann einfach wieder vermischt und die Knollen entfernt werden.
  • Die Kefirknollen nicht mit Wasser abwaschen da dies die Knollen beeinträchtigen kann.