vorbereitung

3. Was wäre die Welt ohne Mikroben?

Auf den ersten Blick wäre eine Welt ohne Mikroben angenehm für uns Menschen. Die Lebensmittel würden nicht mehr vergammeln, und wir müssten uns nicht mehr vor Tuberkulose, Ebola und all den anderen Krankheiten fürchten. Doch die Mikroben helfen uns mehr als dass sie uns Schaden zufügen. Dies wäre eine Welt ohne Mikroben:

1. Keine Pflanzen-Nährstoffe

Bakterien und Pilze zersetzen abgestorbene Pflanzen und fügen die Nährstoffe Nitrogen, Phosphor und Potassium wieder dem Boden zu. Ohne diese Nährstoffe können keine neuen Pflanzen wachsen. Die Pflanzen würden also alle sterben.

2. Pflanzenfresser würden sterben

Pflanzenfresser haben spezifische Mikroben in ihren Mägen um die schwer verdauliche Zellulose zu verdauen. Die Kühe und andere Pflanzenfresser könnten ihre Nahrung nicht mehr verdauen und würden sterben.

3. Abfallberge

Abgestorbene Pflanzen und Tierkadaver werden von Mikroben zersetzt. Ohne diese Mikroben würden sich die Abfallberge auftürmen, nichts würde sich mehr zersetzen.

4. Menschheit nicht überlebensfähig

Die Menschheit würde aus zwei Gründen aussterben. Einerseits haben in unserem Körper einige Bakterien lebenswichtige Funktionen übernommen, wie wir im Kurs sehen werden. Ohne diese Bakterien wäre unser Körper wahrscheinlich nicht überlebensfähig. Andererseits hätten wir aus obigen Gründen keine Nahrung da es keine Pflanzen und Tiere mehr geben würde.

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit und bis bald im Kurs!

foodweb