vorbereitung

1. Was sind Bakterien?

1. Bakterion ist griechisch und heisst Stäbchen

Tatsächlich haben einige Bakterien eine Stäbchenform. Andere wiederum sind Punkte. Diese leben entweder alleine als Punkte, andere tun sich zusammen in Zweiergruppen, Vierergruppen oder bilden als Punkte-Gemeinschaft wieder ein Stäbchen. (Siehe Illustration weiter unten).

2. Bakterien gehören zu den Mikroben

Mikroben sind die Lebewesen, die von Auge nicht sichtbar sind. Andere Mikroben sind beispielsweise Viren und Pilze.

3. Bakterien sind voll funktionierende Lebewesen

Bakterien bewegen sich fort, sie essen, scheiden Stoffe aus und vermehren sich. Gibt man zum Beispiel Milchsäurebakterien zu Milch, essen die Bakterien den Milchzucker der Milch und scheiden Milchsäure aus. Die Milchsäure macht das Joghurt sauer und cremig. Fermentiert man Weisskohl, essen die Milchsäurebakterien die Stärke vom Weisskohl und scheiden wiederum Milchsäure aus, was das Sauerkraut sauer macht. Bakterien vermehren sich indem sie sich einfach in zwei Stücke teilen (= binäre Spaltung). Und diese zwei Stücke teilen sich wiederum in zwei, und so weiter. Wenn es einem Bakterium gut gefällt (= passende Temperatur und genügend Nahrung), kann es sich sehr schnell teilen und  fortpflanzen. Ein E. Coli Bakterium beispielsweise kann sich unter optimalen Umständen alle 20 Minuten verdoppeln. Das heisst ein einziges Bakterium kann sich innerhalb von 7 Stunden auf 2 Millionen Bakterien vermehren.

4. Es gibt sehr viele Mikroben

Alle Mikroben unseres Planeten wiegen zusammen mehr als alle Säugetiere, Reptile, Fische und Wälder zusammen! Sie sind überall und zahlreich, wir sehen sie einfach nicht von blossem Auge.

5. Die Bakterien leben seit 3.7 Milliarden Jahren auf der Erde…

…das ist viel, viel länger als wir Menschen bereits existieren. Die Geschichte der Menschheit startete erst vor etwa 6 Millionen Jahren mit den ersten aufrechtgehenden Primaten. Millionen und Milliarden sind schwierig fassbar, deshalb hier ein Vergleich mit kleineren Zahlen: wenn man sich vorstellt dass die Mikroben vor 24 Stunden zu existieren begannen auf dem Planeten Erde, dann kamen wir Menschen gerade einmal 40-60 Sekunden vor Ende der 24 Stunden dazu. Die Mikroben waren lange vor uns Menschen auf der Erde und wir haben uns mit ihnen zusammen entwickelt. Auf und in jedem Menschen leben viele Kilogramm Mikroben, die teilweise lebenswichtige Aufgaben in unserem Körper für uns übernommen haben.

Hier klicken für die nächste Seite