• Gemüse,  Rezepte

    Weihnachts-Sauerkraut

    Unter dem Jahr sind meine liebsten Sauerkraut-Varianten das goldene Sauerkraut und das rote Sauerkraut mit Wacholderbeeren und Kümmelsamen, davon habe ich immer welches im Kühlschrank. Im Rahmen vom Adventskalender von Foodblogs Schweiz stelle ich Euch heute das Weihnachts-Sauerkraut vor. Die Fermentation dauert 2-4 Wochen. Wie alle anderen Sauerkraute und Gemüsefermente empfehle ich Euch auch dieses roh zu essen um profitieren zu können von den nützlichen Bakterien und deren Stoffwechselprodukten (Vitamine, Enzyme, kurzkettige Fettsäuren,…), welche in den ungekochten Gemüsefermenten vorhanden sind. Bei all diesen Fermenten ist nicht die Idee dass man davon einen grossen Teller davon isst, vielmehr geht es darum, pro Mahlzeit 1-2 Gabeln zu verzehren. Diese kleine Menge reicht…

  • Gemüse,  Rezepte

    Shroomchi

    Shroomchi ist ein zusammengewürfeltes Wort aus Mushrooms (Pilze) und Kimchi. Shroomchi ist ein Pilzferment welches dem Kimchi nachempfunden ist; es wird somit mit einer Chilipaste fermentiert statt in einer Salzlake. Dieses Shroomchi enthält neben Champignons auch Kohl, Federkohl und Löwenzahn. Das Rezept ist inspiriert von Pascal Baudar, einem meiner liebsten Fermentistas. Er fermentiert und experimentiert hauptsächlich mit wilden Pflanzen und beschäftigt sich intensiv mit ökologischen Themen wie Nachhaltigkeit in der Ernährung. Baudar wohnt in den USA und hat mehrere Bücher geschrieben. Sein Instagram-Account zählt zu den Besten im Bereich Fermentieren und Wildpflanzen.

  • Gemüse,  Rezepte

    Scharfe fermentierte Zimt-Quitten

    Quitten sind eine der wenigen Früchte die generell nur saisonal erhältlich sind und nicht von aller Welt zu uns geschifft oder geflogen werden. Sie sind auch so robust dass sie meist ohne Pflanzenschutzmittel auskommen. Die Quitten sind also ein Vorzeigebeispiel von einem nachhaltigen Lebensmittel. Oft muss man Quitten auch gar nicht kaufen, viele Leute haben Nachbarn mit einem Quittenbaum. Meine Quitten für dieses Ferment stammen vom Trottoir, ich las ein paar Quitten auf die reif aber etwas angefault auf dem Boden lagen; mein Fermentierglas kümmert dies nicht. Auch für unser Mikrobiom ist die Frucht ein Gewinn; unsere nützlichen Darmbakterien ernähren sich von für uns unverdaulichen Nahrungsfasern. Je mehr verschiedenartige Früchte…

  • goldenes sauerkraut
    Gemüse,  Rezepte

    Goldenes Sauerkraut

    Das goldene Sauerkraut ist eines meiner liebsten Sauerkraut-Rezepte. Es schmeckt nach Kurkuma, Knoblauch und Pfeffer, und die leuchtend gelbe Farbe setzt einen tollen Akzent auf jedem Teller. Wie alle anderen Sauerkraut-Kreationen esse ich auch dieses ungekocht. Dieses Sauerkraut wird gleich hergestellt wie jedes andere Sauerkraut, bei uns mit 1.5g Salz.

  • Fermentierter rosa Blumenkohl und Rotkohl
    Gemüse,  Rezepte

    Fermentierter rosa Blumenkohl und Rotkohl

    Fermentieren kann manchmal richtig magisch sein. Die einen Fermente entwickeln einen spannenden Geschmack über die Zeit, die anderen verändern sich farblich auf eine faszinierende Weise. Wie zum Beispiel der gewöhnliche weisse Blumenkohl, wenn er mit Rotkohl zusammen fermentiert wird. Und köstlich ist er auch! Dieses Rezept ist ein faszinierendes Experiment auch für Kinder.   

  • Zutaten Hot Sauce Titelbild
    Gemüse,  Rezepte

    Fermentierte Hot Sauce

    Geht man ausserhalb Europas in ein Restaurant steht in vielen Ländern eine scharfe Sauce auf dem Tisch, so wie bei uns das Maggi auf hungrige Gäste wartet. In den USA ist es der Tabasco, in Mexiko die Salsa, Nam Phrik in Thailand und Harissa in Nordafrika; in vielen Ländern krönt man sein Essen gerne mit etwas Extraschärfe. Viele scharfe Saucen werden fermentiert um sie haltbar zu machen, so zum Beispiel Tabasco, Nam Phrik oder unsere tolle fermentierte mexikanische Salsa. Das untenstehende Rezept ist ein Grundrezept und willentlich ohne konkreten Mengenangaben (ausser das Salz). Das Herstellen einer scharfen Sauce lädt wunderbar ein zum Experimentieren, und es macht Spass! Diese scharfe Alleskönner-Sauce…

  • Rotes Sauerkraut
    Gemüse,  Rezepte

    Rotes Sauerkraut in drei Variationen

    Ungekochtes Sauerkraut ist voll von gesundheitsfördernden Stoffen, von nützlichen Bakterien bis hin zu einer hohen Konzentration an Vitaminen und Mineralien (mehr dazu im nächsten Beitrag). Ich persönlich mag das rote Sauerkraut aus Rotkohl viel besser als das klassische weisse Sauerkraut. Das rote ist zudem sogar höher an Vitamin C als das weisse. Wir haben immer rotes Sauerkraut im Kühlschrank und essen regelmässig davon – zwei Gabeln pro Tag reicht bereits aus für einen gesundheitlichen Nutzen. Hier sind drei Varianten für rotes Sauerkraut: einmal klassisch mit Wacholderbeeren und Kümmelsamen, einmal asiatisch mit Chillies und Knoblauch, und einmal mit Äpfeln und Nelken.   Möchten Sie mehr darüber lernen, wie die nützlichen Bakterien…

  • Fermentierte Rote Salsa
    Gemüse,  Rezepte

    Fermentierte Rote Salsa

    Mexikanische Salsa mit Tortilla Chips als Snack, in einem Wrap als Mahlzeit oder als Beilage für Reis oder Bohnen, Salsa geht immer! Gekaufte Salsas enthalten Zucker und oft auch andere ungewünschte Zusatzstoffe. Selbstgemachte Salsa kommt ausschliesslich mit frischen Zutaten aus, und wenn sie fermentiert wird ist sie lang haltbar und erst noch vollbepackt mit guten Bakterien. Die Salsa kann im Kühlschrank während 6-12 Monaten aufbewahrt werden nach der Fermentation. Anders als beim Einkochen können die Tomaten mittels Fermentation im Sommer ungekocht haltbar gemacht werden, und so einen Frischekick bewahren.

  • Scharfes Gemüse Szechuan
    Gemüse,  Rezepte

    Scharfes Gemüse Szechuan

    Das Essen in Szechuan ist üblicherweise sehr scharf. In dieser Provinz im Südwesten Chinas liebt man alles was grosse Aromen hergibt, vorallem Knoblauch, Chillies und der Szechuanpfeffer, ein extrem scharfes Gewürz (so scharf dass der Verzehr eine taube Zunge erzeugen kann). Die scharfe Küche Szechuans habe ich am eigenen Leib erfahren als mein Mann und ich durch eine entlegene Gegend Szechuans reisten. Im entlegenen Städchen Litang, welches auf 4000 Meter über Meer gelegen ist und zwei anstrengende Tage im Bus von der Zivilisation weg ist, wurde auch sehr scharf gekocht. In unserem Hotel sogar so scharf, dass wir uns keuchend durch den Hotelgang in unser Zimmer retten mussten, nur weil…