• Rezepte,  Verschiedenes

    Zurek (Polnische Sauerteigsuppe)

    Wer Sauerteigbrot bäckt, hat immer auch Sauerteig-Ansatz-Resten von der Sauerteig-Fütterung. Diese Resten müssen nicht weggeworfen werden, es gibt viele verschiedene Verwendungszwecke. In meinen Kursen gehen die Sauerteig-Crackers immer weg ‚wie heissi Weggli‘, und auch die Sauerteig-Pancakes oder -Waffeln sind köstlich. In Polen verwendet man den übriggebliebenen Sauerteig-Ansatz zudem zur Herstellung einer sauren Suppe mit Würsten: die Zurek oder polnische Sauerteigsuppe. Agata und Łukasz von Syty Trzmiel haben uns freundlicherweise ihr Rezept zur Verfügung gestellt. Wenn Ihr mehr wissen möchten über Syty Trzmel und die Tradition des Fermentierens in Polen könnt Ihr unser spannendes Interview mit ihnen lesen. Fermentiertes Getreide für Suppen In westslavischen Ländern werden fermentierte Getreide (Roggen, Weizen, Hafer…

  • Rezepte,  Verschiedenes

    Sauerteig-Pancakes

    Wer Sauerteigbrote bäckt hat zu Fütterungszeiten immer wieder übriggebliebenen Sauerteig-Ansatz. Diesen kann man auf verschiedene Arten verwenden. Entweder bäckt man ein Brot damit (auch vermischt mit einem Brotteig mit industrieller Hefe), oder man bäckt die köstlichen Sauerteig-Crackers die in meinen Workshops immer sehr beliebt sind, oder man verwendet den Ansatz um Sauerteig-Pancakes zu machen. Diese Pancakes sind vorallem in den englischsprachigen Ländern sehr populär. Das Grundrezept ist ohne Zucker, man kann aber natürlich auch Zucker beigeben um süsse Pancakes herzustellen. Diese Pancakes können sehr vielseitig verwendet werden. Die Lieblings-Kombination hier bei Wild Kitchen ist ein Topping aus Sauermilch und Orangen (Winter) oder Erdbeeren (Sommer).

  • Rezepte,  Verschiedenes

    Pink fermentierte Eier

    Viele Teilnehmer unserer Kurse und die regelmässigen Leser dieses Blogs kennen den rosa gefärbten Blumenkohl. Dieser Blumenkohl ist ein echter Hingucker in einem Salat. Auch Eier lassen sich gut färben, zum Beispiel in ein sattes pink/violett, mithilfe von Randen. Dazu stellt man zuerst einen Randen-Kwas her und färbt danach die gekochten Eier darin. Der Kwass kann anschliessend getrunken werden. Randen-Kwas (auch Kvas oder Kwass genannt) ist ein Getränk aus der Ukraine. Es schmeckt salzig-sauer-erdig und enthält Milchsäurebakterien und andere nützliche Stoffe.

  • Gesundheit,  Rezepte,  Verschiedenes

    Die 10 besten fermentierten Lebensmittel zum selbermachen

    1 Sauerkraut Ich mag mein Sauerkraut nicht weiss und matschig, sondern knackig frisch und leuchtend pink, gelb oder grün. Roh gegessen behält Sauerkraut alle seine nützlichen Bakterien und die von den Bakterien hergestellten Stoffwechselprodukte wie Enzyme, Aminosäuren und Vitamine; rohes Sauerkraut hat zum Beispiel 300-400% mehr Vitamin C als unverarbeiteter Kohl. Ob goldenes Sauerkraut mit Kurkuma, grünes mit Koriander und Chilli oder rotes Sauerkraut mit Kümmelsamen und Wacholderbeeren, in meinem Kühlschrank hat es immer verschiedene Exemplare bereit zum Verzehr. 2 Milchkefir Milchefir ist das wohl einfachste aller Fermente; Kefirknollen in ein Glas Milch geben, 24 Stunden stehen lassen, absieben und geniessen. Verglichen mit Joghurt welches 2-3 Bakterienstämme beherbergt, ist Milchkefir…

  • Titelbild Cracker
    Rezepte,  Verschiedenes

    Vollkorn-Crackers aus Sauerteig-Ansatz

    Wer Sauerteigbrot bäckt hat immer wieder überschüssigen Sauerteig-Ansatz. Dieses Cracker-Rezept ist schnell und einfach gemacht und eignet sich als Apéro mit Oliven, Käse und etwas fermentiertem Gemüse oder einfach als Snack zwischendurch. Es kann zudem auf viele Arten abgeändert werden (Kräuter, geriebener Käse, Pfeffer und mehr).